AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bestellung:

Bestellungen sind grundsätzlich bis eine Woche vor dem Liefertermin zu vereinbaren. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei kurzfristigen Bestellungen (unter einer Woche) nicht unsere vollständigen Angebote anbieten können.

 

Änderung / Rücktritt von Bestellung:

Sie haben Möglichkeit Änderungen in der Bestellung angegebenen Personenzahlen bis vier Werktagen (außer Samstag) vor Liefertermin noch zu ändern, danach können wir keine Änderungen mehr berücksichtigen. Tritt der Auftraggeber von fest gebuchten Veranstaltungen, Essen oder Leihgegenstände Bestellung zurück, ist der Galabuffet Partyservice berechtigt wie folgt Aufwandsersatz auf der Grundlage des Leistungsumfanges zu berechnen. Rücktritt bis drei Tagen vor Auslieferung 10 % Rücktritt bis zwei Tagen vor Auslieferung 25 % Rücktritt bis ein Tag vor Auslieferung 50 % Rücktritt weniger als 24 Stunden vor Auslieferung 75 %. Eine Auftragsstornierung hat in jedem Fall schriftlich vom Auftraggeber zu erfolgen.

 

Lieferung:

Wir liefern täglich von 8.00 Uhr bis 20.00 Uhr, auch an Sonn- und Feiertagen.

Alle vorgenannten Preise sind Abholpreise von der Vorstadtstr. 48 in 44866 Bochum. Natürlich liefern wir Ihre Bestellung auch gegen einen geringen Aufpreis! (Siehe Tabelle Anlieferung).

 

Bezahlung:

Bitte haben Sie Verständnis, dass unser Personal angewiesen ist nur gegen Barzahlung zu liefern. Alle hier angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Lieferzusagen bezüglich der Lieferzeit werden wir nach besten Kräften versuchen einzuhalten. Eventuelle Zeitüberschreitungen berechtigen jedoch nicht zum Auftragsrücktritt, zur Annahmeverweigerung oder Rechnungsminderung.

 

Leergutrückgabe:

Alle von uns gelieferten Gegenstände, welche wir für Ihr Buffet benötigen, sind in sauberem Zustand innerhalb von 4 Werktagen während der Öffnungszeiten an uns zurückzugeben. Anderenfalls werden Sie von uns gegen Berechnung abgeholt.

 

Ausrüstungsgegenstände:

Für die leihweise zur Verfügung gestellten Ausrüstungsgegenstände haftet bei Beschädigung oder Verlust der Besteller. Die Lieferung von Ausrüstungsgegenständen erfolgt nur mit einer Essensbestellung.